Smart Home Hub für Einsteiger und Profis? - SmartThings Hub ausprobiert

Originally published at: https://www.siio.de/smart-home-hub-fuer-einsteiger-und-profis-smartthings-hub-ausprobiert/

Es gibt ihn hierzulande eigentlich schon etwas länger, doch war er bisher nur zusammen mit einem Vodafone Abo erhältlich. Unter dem Brand von Aeotec ist der Hub nun gegen einen einmaligen Kaufpreis von 110 Euro, ganz ohne Abo zu haben.Die Rede ist vom Smart Things Hub. Eine ziemlich vielversprechende Kombination aus einfachem „Einsteiger-Smart Home Hub“…

Für siio Leser:
wer mit einem SmartThings Hub liebäugelt erhält hier 10% Rabatt mit dem Gutscheincode: siio10

1 Like

Danke für den Bericht, schaut wirklich spannend aus.
Da machen die doch einfach das, was andere nur laut Marketing können :slight_smile:

lg, kro

3 Like

Ja, ich war auch mega (positiv) überrascht als ich das Developer Board gesehen habe.
Das findet man ja so als normaler Nutzer nicht, was ich gut gedacht finde. So wird der Standard Nutzer nicht mehr komplexen Dingen konfrontiert.
Mit dem Developer Board ist in Hinblick auf Geräte (devicehandler) und Szenen (Smart Apps) einiges möglich- was wir in den nächsten blogpost auf Siio vorstellen wollen.

Coole Sache! Ich werde das auf jeden Fall weiter verfolgen.
Die Kombination von Z-Wave, Wlan, Zigbee ist natürlich ein Knaller. Mit SmartThings ist auch ein potenter Treiber hinter der Sache.

Wenn das tatächlich alles zusammen funktioniert, ist das eine top Alternative zu HC3 für mich. Noch habe ich vom HC2 nicht umgestellt, weil ich eben technisch keine Vorteile hätte.

Die Marketing-Versprechen kann man glauben, oder eben nicht. Fakt ist, Fibaro kann es noch nicht.

Ich freu mich auf eure Beiträge :slight_smile:

3 Like

Hallo

Ja da muss ich @kroeatschge zustimmen hört sich alles prima an.
Wenn Ihr schon dabei seit könnt Ihr auch mal schreiben wie man an Informationen über das Gerät kommt.
Manuals (Das was ich gefunden habe ist etwas mager), Community´s Deutsch/Englisch, Gibt es eine Hochsprache z.B. LUA/Pyoton, Welche Geräte werden alle Unterstützt einige Meiner Geräte wie (Netatmo,Reolink,Danvoss,Devolo,Philio,Fireangel) habe ich nicht gefunden.
Wo kann man sich über das Teil noch Informieren usw.
Das ist wie bei allen Anderen auch Info und Lesestoff ist wichtig und auch eine Lebende Community ist bei so etwas wichtig.
Weiterhin wie lange gibt es das schon (2018?) Historie ?
Also ich wüste so etwas gerne.

Momentan nerft mich der HC3 und voran geht es da auch nicht wirklich.
Wahrscheinlich zu wenig Endwickler, Geld oder Inspiration! (Meine Vermutung)
Also sehen wir uns mal wieder um, da muss aber schon was bei rum kommen, der Schritt vom homee zum HC3 wahr schon ein Fortschritt wenn auch Momentan ein Reifall aber das kann sich noch ändern.
Um Noch mal zu wechseln muss da aber was Überzeugendes kommen.
Als Neueinstieg mag der Aeotec Hub ja Interessant sein.
Gruss Frank

1 Like

hey @Berges01

also es gibt eine App welche für den Endkunden gedacht ist. Jene ähnelt start der von HomeKit.
In dieser App kann man auch „Smart Apps“ installierten. Da sind einige „drin“ von SmartThings um Beispielsweise eine Smarte beleuchtung zu erstellen. Also kurz um, hier reden wir von vordefinierten Szenen oder wie es in Fibaro heisst: Panel
Heizpanel, Alarmpanel ect. So musst du dir das vorstellen. Da kann man dann Geräte auswählen die gesteuert werden sollen, die Logik passiert dann im Hintergrund.

Und genau solche „Smart Apps“ kannst du selbst per Programmcode, oder „Hochsprache“ auf dem Developer Board bauen.
Es gibt auch unzählige Codes auf GitHub die man per Copy & Paste dort hineinkopieren kann.
Dann musst du nur auf „Publish“ klicken, gehst in die App und dort findet du dann dein „geilen Shice“ unter „Smart Apps“.

Das ganze geht auch mit Geräten um Beispielsweise die Netatmo Wetterstation oder Kamera zu integrieren.

Hier ein paar ScreenShots

2 Like

Guten Morgen @crissxcross

Danke für die Schnelle Info.
Damit hätten wir den Teil der Hochsprache geklärt kannst du auch noch etwas zu den Anderen Fragen sagen ?

Gruss Frank

Community ist riesengroß, aktuell aber nur englische Foren.
(https://community.smartthings.com/) Aber ich denke das wird sich jetzt ändern, da der Hub auch hierzulande erhältlich ist.

Geräteunterstützung im Hinblick auf die Standards Zigbee und Z-Wave muss ich mir nochmal anschauen, aber auch dafür gibt es auf dem Developer Board ein Menüpunkt - mit einer Art Kompatibilitätsliste.

2 Like

Klingt durchaus interessant.
Für den Preis von €109,90 eine echte Konkurrenz zum Home Center 3.
Ich habe ein HC2 mit ca. 150 Aktoren und das System läuft seitdem es keine Updates mehr gibt halbwegs stabil. Ein Umstieg auf das zukunftsträchtige HC3 wäre mit quasi einem Neubeginn zu bewerten. Maximal die Aktoren kann man mitnehmen der Rest ist neu zu machen.
Wie läuft das anlernen oder inkludieren bei dem Aeotec Hub ab?

ich werde heut abend mal Heizungsthermostate an den Hub anlernen und hier mit Screenshots berichten

das wäre ganz toll von dir!
Ich überlege ob ich für den Preis eines zum Experimentieren kaufen soll ….

Ich habe das Eurotronic Thermostat am SmartThings Hub angelernt.

Dazu in der SmartThings App aufPlus (+) Gerät hinzufügen

Es gibt keinen Spezifischen Eintrag für das Eurotronic.
Also hab ich es als generisches Z-Wave Gerät hinzugefügt.

Dann wurde es als Dimmer erkannt. Naja.

Hab in GitHub etwas gesucht und diesen Eintrag gefunden.

Den Quellcode habe ich kopiert, bin auf das Developer Board gegeangen unter „Device Handler“ und habe den Code eingefügt.
Dann auf „publish for me“.

Danach konnte ich auf dem Developer Board das Gerät bearbeiten ->

und dort das Template „Eurotronic TRV“ auswählen

Jetzt sieht es auch in der App gut aus und kann gesteuert werden :slight_smile:

Noch nicht perfekt aber für 10 Min „arbeit“ ein ganz passables Ergebnis.

grad gesehen - die individuellen Einstellungen wie Display Beleuchtung, Display drehen, Fenster offen Erekennung ect. geht auch

Sehr interessant… der Hub scheint echt Potential zu haben, mit dem es Spass macht zu arbeiten :wink:

Aber was mich etwas „verunsichert“ - für Einsteiger ist es dann wohl doch etwas kompliziert ihn zu handhaben? Wenn gängige Geräte wie Eurotronic Spirit nicht eingebunden werden können (ohne Developer Board) ist das ja eine Hürde gegenüber vergleichbaren Geräten.
Oder kann man das irgendwie für „normale Endkunden“ vereinfachen (vorinstallieren / per Link/script den Kunden einfach nachinstallieren lassen? - hier hängen ja Lizenzen dran, auch wenn es Apache Liz. ist o.ä.)

Micha

hey micha, schön mal wieder von dir zu lesen. lang ists her :slight_smile:

ich würde das mit dem Eurotronic jetzt nicht so in die waagschale werfen. Das baugleiche Aeotec Thermostat wurde übrigens sofort korrekt erkannt. Ist also alles eine Brandsache und die Frage dessen Verbreitung im jeweiligen Land. Und aktuell ist der Hub noch sehr USA Lastig. Wird sich sicher ändern.
Ich find es viel spannender, das man Geräte-Templates selber einfügen kann. Bei Fibaro führt da ja kein Weg hinein. Wenn Fibaro das Gerät nicht unterstützt, hat der Nutzer keinerlei Chance.

Für Installateure: da es eine Cloud Plattform ist, könnte der Installateur sogar aus der Ferne diesen Quellcode im Developerboard einfügen und das bereits angelernte Gerät aktualisieren. Es muss ja nichtmal neu inkludiert werden.

@crissxcross Der Hub brauch aber immer eine I net Verbindung? Was passiert ohne Internet oder wenn die Server nicht funktionieren?

gute Frage das werd ich mal testen.
ich denke dann ist die Kiste offline. aber werd mal probieren ob ich dem Hub per Fritz!Box das Internet entziehen kann.

1 Like

Hi, vielen Dank für die bisherigen, interessanten Informationen. Bist Du in der Zwischenzeit mal dazu gekommen, zu testen, ob der HUB auch ohne Internet funktioniert. Das er für die Cloud-to-Cloud Dienste Internet braucht ist klar. Zur Konfiguration, Regelerstellung etc wäre es auch noch ok. Allerdings wäre es schon gut, wenn eine schon erstellte Regel „lokal“ ausgeführt wird - beispielsweise: Schalte das Licht ein, wenn der Türkontakt öffnet.
Ansonsten finde ich den beschriebenen Funktionsumfang super!

Ich hab mich noch ein wenig umgesehen.
Es handelt sich hierbei um einen Rebrand des Samsung Smartthings Hub v3.
Wer also Erfahrungsberichte sucht, kann auch die des SmartThings Hub v3 heranziehen,
da es sich um das selbe Gerät handelt.
Grüße - kro