Camera für den HC3

Guten Morgen

Ich denke daran meine Einfahrt (3m Breit,12m Lang) mit einer Kamera zu überwachen.
Folgendes hätte ich gerne :

  1. Wenn eine Person im Aufzeichnungsfeld der Kamera erscheint und der Alarm scharf geschaltet ist ein Bild erzeugen und einen Film erstellen der so lange läuft wie die Kamera eine Bewegung erkennt.
  2. Den Film und das Video soll mit Timestamp auf meinem NAS abgelegt werden.
  3. Möglichts hohe Videoqualität.
  4. Die Kamera muss über Wlan in´s Heimnetz integrierbar sein und ein Bild in der Web-Oberfläche des HC3 sichtbar sein.
  5. Anbringung im Außenbereich, also besser als IP44.
  6. Die Versorgung der Kamera soll über Solarzellen, Batterie usw. erfolgen da am Aufstellungsort keine 230V zur Verfügung stehen(Leistungsaufnahme einer Kamera ?).
  7. Die Kamera soll sich mit dem HC3 gut verstehen also am besten keine Kompromisse.
  8. Keine Internetanbindung !
  9. Keine Monatlichen Kosten !

Also fast keine Anforderungen an das Teil Ach ja Preiswert :wink:

Was für eine Kamera kommt da in Frage?
Welche Energieversorgung benötige ich V und W

Ich habe ja schon einiges mir angesehen nur schlau daraus bin ich nicht geworden.
Meist zu wenig Infos oder Hinterher stellst du feste sch… Monatliche Kosten usw.

Hat da einer von Euch einen Tipp oder so was im Einsatz?

Grüße aus dem Sauerland
F.B.

1 Like

Ich nutze die Kameras von Reolink. Preislich top. Super Qualität und habe davon mehrere ins HC2 integriert. Sollte auch im HC3 laufen.

Es gibt ein Model das mit Akku läuft und per Solar sich aufladen lässt. Wlan, 1080 HD und ist gerade bei Ibood im Angebot.
Jedoch hab ich es bisher nicht geschafft das Model ins hc zu bekommen.

Die Anforderung erfüllt die Netatmo Presence, zumindest wenn 220V vorhanden sind ansonsten kann ich auch die Reolink empfehlen :+1:

Akku wird eher schwer, alle von mir getesteten fallen in den Punkten Aufzeichnen auf Nas oder Zuverlässig aus :thinking:

Keine Internetanbindung wird nicht gehen, irgendwie muss die ja Daten aufzeigen, bzw. Push Meldungen absetzen :roll_eyes:

@tristan-braun, @macschimmi

Hallo Zusammen
Erst mal Danke für eure Info.
Das mit der Stromversorgung bekomme ich hingebastelt ist ja auch mein Fachgebiet (e-Technik).
WLAN finde ich noch Sexi wegen der Anbringungsposition.
Wenn ich POE machen möchte, bekomme ich eine schlechtere Kameraposition und kann nur von Oben auf die Fläche schauen.
Die Datenaufzeichnung soll ausschließlich auf einem QNAP erfolgen.
Schnappschüße und Fideosequenzen keinen 24/7 Film das ist nun wirklich übertrieben.
Darum liebäugel ich auch mit der Reolink.
RLC-410W, würde ich wahrscheinlich bevorzugen.
Da funktioniert das mit dem FTP-Server zumindest wird das angegeben.
Was so Werbeaussagen alles angeben muss ja nicht immer stimmen ich bin schon zu oft darauf reingefallen.
Hat die einer von Euch im Einsatz?
Netatmo ach Interessant aber geht die auch Ohne Cloud und Monatliche Kosten ?
Auch die Lampe ist nicht erforderlich eher sogar störend (Zu viel Strom).
230V währe kein Problem, die Versorgungsspannung passe ich mir schon an das ist kein Problem.
Gruß Frank

Ich habe die RLC-511W im Garten, dank des Chips sehr gute Auflösung und sehr schöne Nachtsicht, kostet im Angebot um 120€. QNap über die Kamera Software läuft auch :+1:

2 Like

Ich habe die 410-w & 420-w im einsatz . Läuft beides.

1 Like

Hi!

Habe 6 Netzwerkkameras in das HC3 eingebunden. Von allen 6 bekomme ich bei Alarmauslösung ein Bild und eine Minute später noch eins per Email. Beim Türklingeln bei Abwesenheit je ein Bild der Kameras am Hauseingang usw… Klappt einwandfrei.
Habe Modelle von Abus, Hikvision und Trendnet, alle per Lan eingebunden und gleichzeitig über ein Synology NAS gesteuert. Da werden dann die „Filme“ aufgenommen.

Allerdings werden sie mir im Dashboard nicht als Bild dargestellt. Da habe ich noch nicht wirklich viel Zeit investieren können. In der iOS App werden die Bilder aber dargestellt.

1 Like

Wenn wir schon bei den Thema sind, ich suche imnmer noch eine Kamera, für den Ausenberreich.

Die ich in den HC3 zur Überwachung und für die Fritzbox 7590 alls Türsprechanlagen Kamera nehmen kann.

Ich habe heute mich mal bei Fritz ( AVM) Informiert.

Fritz unterstütz:

Live-Bild von IP-Kamera für FRITZ!Fon einrichten

Mit der Live-Bildanzeige können Sie am FRITZ!Fon das Geschehen vor einer IP-Kamera (Netzwerkkamera, Webcam) verfolgen. Dazu müssen Sie die Internetadresse (URL) der IP-Kamera über die Tastatur Ihres FRITZ!Fon eingeben und die Live-Bildanzeige am FRITZ!Fon starten. Das Kamerabild wird dann auf dem Display des Telefons als Bildfolge ohne Ton angezeigt.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Es wird ein FRITZ!Fon mit Farbdisplay eingesetzt.
  • Die IP-Kamera nimmt Bilder im Dateiformat MJPG/MJPEG, JPG/JPEG, PNG oder GIF auf.
  • Die IP-Kamera stellt die Bilder über HTTPS, HTTP oder FTP bereit.

Hatt jemand Erfahrungen mit der neuen Ring

Live Bilder per FritzFon hatte ich schon Anfang 2000, das ist mittlerweile sowas von überholt :thinking:

Hallo macschimmi
Das hört sich ja erfreulich an.
Auch @eraser112 hat ja mehrere am HC3 am laufen.
Momentan tendiere ich für eineRLC-511W und baue mir eine Solarcelle usw. selber dran.
Aber erst muss ich mal wieder Schwarzgeld :wink: dafür haben.
Das Bild (Angesehen auf YouTube) scheint Gut brauchbar zu sein so wie du beschrieben hast.

Gruß
Frank

Ich hab mir zum Testen von Reolink die E1 Zoom gegönnt.
Super Bild für wenig Geld, Videos und Schnappschüsse werden
per FTP auf meiner Synology gespeichert. Die PTZ Mechanik
ist zwar nicht gerade leise, aber so häufig brauche ich das nicht.

Gruß
ATARI

@tristan-braun
Hab Deine Infos zu Reolink Kameras auf „Marketplace“ gefunden.
Funktioniert, Danke dafür.
Hast Du auch die URLs für „Turn, Move, Zoom und Stop“ ?

Gruß
ATARI

Leider nicht. Habe keine Cam die ich bewegen kann.

Hallo zusammen
So ich habe mir mal eine bestellt, Reolink RLC-520-5MB.
Ist nicht das was ich haben wollte, aber die mit Batterie und Solarzelle hätte im Griffbereich angebaut werden müßen (1,6m über dem Boden) und das Risiko wahr mir dann doch zu hoch.
Jetzt kommt sie an die Hauswand und ein Kabel über den Dachboden.
Wenn das Teil jetzt auch noch funktioniert mit meinem HC3, dann ist erst mal alles in Butter.
Hat jemand das Teil schon am laufen?
Ich vermute mal das die Softwahre auf der Kamera die gleich ist wie bei vergleichbaren von Reolink und die scheinen ja einige von Euch schon am laufen zu haben.
Ich möchte in einem Frame bewegung erkennen (alles was größer als ein Hund ist) und das zur Alarmierung nutzen.
Ist das Praktikabel oder ist mit zu vielen Fehlalarmen zu rechnen.
Gruß Frank

Moin,

wo finde ich bitte den die Link für die Reolinks Kameras im „Marketplace“? :smiley:

Danke!

Hallo

Ich habe meine Reolink als IP-Camera eingetragen schau so sieht das aus.


Gruß Frank

Zu alle dem fällt mir noch etwas ein, ich wollte die Kamera dazu benutzen um einen Alarm auszulösen wenn ein Lebewesen größer als ein Hund die Kamera auslöst.
Nach einiger Zeit in der ich die Kamera nun habe und ausprobiert habe werde ich von dem Gedanken Abschied nehmen.
Was habe ich ausprobiert ?
Ich habe die Kamera provisorisch aufgebaut und ausgerichtet. Weiterhin alles installiert und auch da alles eingestellt was nötig wahr. Danke an die Die mir geholfen haben. Danach habe ich den Bildausschnitt eingerichtet den ich überwachen möchte. Dann die Empfindlichkeit Schrittweise verringert.
So weit so gut habe ich gedacht dann Regen (Platzregen) eine Auslösung nach der anderen Regentropfen mag das Ding nicht (Eigentlich verständlich), wenn man mal darüber nachdenkt Infrarot Regen Lichtbrechung sage ich da nur. Na ja Empfindlichkeit so weit runter geregelt bis die Regentropfen dem Teil egal wahren. Dann hat er selbst mich als Monster IR-Ziel nicht mehr erkannt.
Da wahr mir schon klar von der Idee kann ich mich verabschieden. Dann wurde es trocken was kam dann als Ziel Motten und nicht grade wenige die sich von Infrarotlicht angezogen fühlten. Wir sehen das nicht wir Blinden Homo sapiens andere Tiere schon und die finden es anscheinend klasse.
Also wenn einer von Euch so etwas vor hat vergesst es.
Ich werde einen BWM(PIR) an die Stellen bauen wo noch einer fehlt und die Kamera soll mal schon aufzeichnen wann sie möchte und das auf meinem QNAP NAS das mit einem Auslösebild abspeichern dann kann ich mir hinterher ansehen welcher Auslöser es denn wahr. So ein BWM ist um ein Vielfaches sicherer als eine Kamera auch wenn es die Hersteller auch anders sehen möchten.
Zu der Kamera gäbe es noch zu sagen das sie Klasse Bilder und Videos im Hellen und auch im Dunkeln macht. Die kann ich Empfehlen „Reolink RLC-520-5MB“.
Auch wenn ich das alles vorher gewusst hätte, so hätte ich mir eine gekauft. Wenigstens habe ich den Zeitungsausträger erwischt als er in meinen Blumentopf gepin… Na ja Ihr wist schon habe Ihn um 3:30 abgepasst und Ihm erzählt wo der Frosch die Locken hat ! :joy:
Das Dumme Gesicht als ich Ihm die Fotos gezeigt habe wahr es wert !
Grüße aus dem Sauerland Frank

@chaoszwerg

https://marketplace.fibaro.com/items?q=reolink

Must Dich einloggen, sonst siehst Du die Daten nicht.

Das sind aber nur welche für HC2 und HCL, für den HC3 gibt es da nichts.

Moin, hier geht es in erster Linie um die „Streampfade“
für JPG und MJPG. Die braucht man doch auch in der HC3.