Camera für den HC3

Ja die kannst du in der Konfigurationssoftware einsehen möglicherweise passen aber auch meine (siehe oben) nur die IP mußt du halt ändern.

Das mit dem Link hat geklappt, vielen dank!

Ähnliche Erfahrung wie Berges01 habe ich auch gemacht, die Kamera hat schon ihre Macken.
musste erstmal die Internetverbindung auf dem Router sperren…
Jetzt komme ich nur noch über die HC3 app von draussen dran.
Mit der Empfindlichkeit habe ich auch so meine Herausforderungen …

Der Preis ist aber schon sehr gut für die Dinger.

Na ja, ganz verabschieden würde ich mich von der Idee nicht. Es gibt ja Kameras mit eingebautem PIR-Sensor. Ich habe davon drei Stück im Einsatz und die Anzahl an Falschmeldungen auch bei Regen ist extrem gering. Passiert nur wenn mal eine Spinne vor der Linse richtig Alarm macht.

Magst Du uns verraten, was für Kameras das sind? :grin:

Klar gerne. Ich habe hier schon seit einigen Jahren drei Instar IN-9008 Kameras. Die haben, wie gesagt auch einen PIR Sensor und sind damit tatsächlich auch als BWM geeignet. Die Kameras lassen sich auch gut in Fibaro Sytem (HC2) einbinden. Unbedingte Empfehlung ist dann noch die Verwaltung über ein NAS basiertes System (bei mir Synology Surveillance Station (SSS) ). Dann macht die Sache richtig Freude und man kann aus der SSS Szenen auf der HC? triggern etc.
Viele User scheuen allerdings den Preis von 350€. Die Instar Geräte sind halt schon recht hochwertig und Made in Germany. Das schmerzt dann auch im Geldbeutel. Von mir aber eine absolute Empfehlung.

Das ist schon eine Prima Kamera keine Frage.
Auch das mit dem Integrierten PIR ist Gut. Was doch etwas schmerzt ist der Preis.
Ja sicherlich ist das Made in Germany aber als Rentner habe ich nicht so viel in der Kasse wie auch so manch Anderer, um sich so etwas zu kaufen. Ob der in der Herstellung wirklich so Teuer sein muss oder ob man den Nahmen bezahlt, mag ich nicht zu beurteilen. Mancher Industriezweig sagt mittlerweile bei dem hohen Automationsgrad und den Löhnen ist es wieder lukrativ hier in Deutschland fertigen zu lassen. Nur Preislich spiegelt das nicht die Realität wieder. Aber das ist ein Anderes Thema und nichts für das Forum. Das Bild meiner „Reolink RLC-520-5MB“ ist schon wie oben beschrieben sehr Gut. Das Problem was ich beschrieben habe ist bei Allen Kameras gleich das ist Physik und Optischer Effekt da kann die Beste Kamera nichts dran ändern. Ein PIR-Sensor ist auch nicht das Preisliche Drama und dann hat man das „Gleiche“ wenn auch in 2 Geräten. Wo wir dabei sind einen PIR für Draußen mit z-wave suche ich noch vergeblich. Aber auch das lässt sich mit einem Normalen und einem SmartImplant bauen. Da kann man dann schon mal einen Guten nehmen (Ich benötige nur einen). Ach ja ein 2 Min. Video und ein Auslösefoto speichert die auch weg auf meinem QNAP mit Timestamp (Im Dateinahmen).

Gruß Frank

Hi Frank,
das kann ich absolut verstehen. Natürlich muß es nicht immer das teuerste sein und „Made in Germany“ ist nicht zwangsläufig das non plus ultra. Ich wollte lediglich erwähnen das es sowas gibt und auch Menschen mit weniger Basteltalent eine PIR gesteuerte Kamera haben können.
Bei Deiner Qnap kannst Du doch sicher auch ne Surveillance Station installieren. Hast Du Dir das mal angesehen? Deine Reolink kannst Du da auch einbinden und hast dann viele zusätzliche Möglichkeiten (Spielereien) .
Zwave PIR Sensoren gibt es von Steinel. Allerdings auch wieder im höheren Preissegment.
Grüße
Alex

Hallo Alex

Alles OK !
Ja ich hatte mir auch erst überlegt eine Kamera mit PIR zu nehmen.
Dann schieden aber die von REOLINK aus da sie meines Wissens nicht mit HC3 zusammenarbeiten.
Auch die Anderen die ich gefunden hatte schieden aus dem Grunde aus.
Dann hatte ich welche wie z.B die von Insta (Kommen hier aus der Gegend) schieden aus Preisgründen aus.
Also Outdoor, HC3 lauffähig und Gute Kamera wahren meine Endscheidung.
Ob es die Richtige wahr ?
Der Steinel mit Z-Wave hat für mich die Falsche Überwachungsabdeckung und den den ich benötigte hat kein z-Wave.
Wie das immer ist was ich gebrauchen könnte geht nicht und was geht kann ich nicht gebrauchen.
Mit dem Basteln hast du sicherlich recht, ich habe schon einiges mit dem SmartImplant und dem BinärUniversal gebaut. Das ist nicht jedermanns Sache.
Ich habe schon passende PIR an der Aussenwand und muß nur noch Module dazwischen bauen.
Den der Der Fehlt ist nicht so Anspruchsvoll.
Das mit der Survelance-Station muß ich mal ausprobieren, Danke für den Tipp, ob das aber mein
TS-412 kann ?
Möglicherweise reicht mir aber auch das kurze Filmchen und das Bild.
Ich eier da noch rum und suche meinen Weg.
Andere Sachen sind mir momentan wichtiger.
Alarmanlage da fehlen mir noch Ideen und Komponenten, Brandmeldeanlage da fehlt noch die Alarmierung und Lichtszenen müssen noch vom homee zum HC3 umgesetzt werden.
Kein Drama aber ich habe momentan etwas wenig Zeit.
Rentnerehlend halt.
Gruss Frank

" Camera für den HC3"
warum heist die Überschrift so ???
Das Home Center 3 !!!

Also Bild und Ton der Reolink funktionieren am HC 3. Den Bewegungsmelder bekommt man auch nicht eingebunden, ohne ZWave wird es schwer, zumindest wenn man diesen vernünftig nutzen will.

Ich habe nun alle Kameras - 8 Stück gegen UniFi ersetzt - bekomme ich auch mit Bild und Ton im HC3 angezeigt, mehr aber auch nicht - das stört mich persönlich auch nicht weiter, wollte aber vom 2. Server weg, der nur für die Kameras lief, lasse nun alles über den UDM pro laufen

1 Like