Bodenfeuchte Sensor Vegetronix VH400 nicht mehr erhältlich?

Hallo Ihr Lieben,
Wollte gerade das Projekt hier:


ausprobieren und musste leider feststellen dass der Bodenfeuchte Sensor Vegetronix VH400 nicht mehr erhältlich ist. Kann mir irgendwer eine alternative Bezugsquelle für Österreich nennen?
Möglichst mit erträglichen Versandkosten :wink:

Hi, also in Österreich direkt kenn ich da keinen. Aber bei DVS Beregnung gibt’s die Vegetronix noch, ggf. mit Versand nach Österreich.
Ansonsten könntest du noch nach Truebner SMT 50 oder SMT 100 Bodenfeuchtesensoren schauen. Das sind meines Wissens nach auch 0-10 V analoge Sensoren die genauso funktionieren sollten.

Hi, die Truebner SMT Sensoren funktionieren an einem Implant sehr gut! Jedoch empfehle ich wirklich den SMT 100 zu nehmen, auch wenn er wesentlich teurer ist. Der SMT 100 gibt 0-10 volt analog aus wohingegen der SMT 50 0-3 Volt analog ausgibt.
Das macht den SMT50 unglaublich „träge“ bzw. die Sprünge lassen sich mit dem Implant weit schwerer auslesen und sinnvolle Szenen erstellen.

Hier sollte man nicht sparen, gerade da es ja ein Lösung für die nächsten 10 - 15 Jahre sein sollte…

Danke @buche11 und @kandetvara für eure Tipps!!
Habe den VH400 Sensor bei DVS Beregnungen tatsächlich gefunden, mal sehen ob sie den nach Österreich auch liefern…

Hallo

Wenn Ihr etwas basteln könnt, bekommt Ihr so etwas bedeutend preiswerter.
Geht es kaput ist der Ersatz sehr Preiswert.
Analog und Digital alles in einem.
KKmoon Hygrometer Boden Feuchtigkeit Sensor Detektor Modul 5 Set Bodenfeuchtesensor Für Arduino Raspberry Pi: Amazon.de: Baumarkt
Hier einer für die Die nicht basteln wollen !
12-24 V DC Drei-Draht-System Bodenfeuchtesensor, Temperatur-Feuchtigkeitssensor, Edelstahl ABS 316 für wissenschaftliche Experimente: Amazon.de: Baumarkt
Vorsicht vor so vielen Anderen die da angeboten werden, die meisten haben einen RS485 Anschluss das ist dann Serielle Busschnitstelle und nicht Analog, dafür können die meist auch bedeutend mehr sehen aber genau so aus.

Gruss Frank

Hallo @Berges01 ,
Ich bin nicht besonders gut im Elektronik austüfteln, daher suche ich etwas das bereits bei jemandem im Einsatz ist!
Hattest du solche Teile mit Fibaro im Einsatz?

Hallo @pblacky

Nein ich bin kein Blumen Fan und auch keine Gemüsefan was das Pflanzen betrifft.
Das was ich raus gesucht haben hat genau so wie vorher besprochen wurde eine Spannungsschnittstelle.
Das heißt die Bodenfeuchte wird in einer Spannung wiedergegeben.
Die muss man natürlich noch auswerten.
Dazu kann man mehrerer Geräte von Fibaro benutzen z.B das Smart-Implant oder den FGRGBW-442.
Beide habe ich am HC3 mit Analogen Sensoren betrieben und das funktionierte prima.
Bei den Sensoren die ich ausgesucht habe, musst du nur eine Versorgungsspannung anlegen und den Analogen Ausgang des Sensors auf den Analogen Eingang des Fibaro anschließen.
Dann den Fibaro richtig konfigurieren und es funktioniert.
Dafür ist allerdings etwas Technisches Geschick von Nöten.
Ohne Basteln geht das nicht.
Da alle Sensoren und die Fibaros mit Gleichspannung 12VDC sowie 5VDC funktionieren ist das aber ungefährlich.
Der Preis ist so gering das ein Fehlversuch nicht gleich ein Großes Loch in den Geldbeutel reist.
Nur Mut nicht aufgeben Überlege es dir, bestelle die Teile und versuche es anzuschließen.
Ich oder ein Anderer Hier werden die sicher helfen wenn das nicht funktioniert.
Eine Fertige Lösung mit z-wave und Funktion im Fibaro Gateway kenne ich nicht.
Bluetooth und Zigbee Sensoren gibt es, aber die kann der Fibaro Gateway nicht ankoppeln.
Auch Sensoren mit RS485 sind zu bekommen aber da musst du die Schnittelle programmieren.
Die Schnitstelle Modbus entspricht Hardwareseitig der RS485, was die Software betrifft muss man da viel raustüfteln. Das währe mir zu aufwendig und lohnte sich auch nur bei sehr vielen Sensoren (Gärtnerein usw.)
Gruss Frank

1 Like

Hi Frank,

guter Hinweis!

Aber bitte beachten, dass die kleinen Module (zb kkmoon wie oben verlinkt) nicht wirklich für den Dauereinsatz taugen. Zum Experimentieren hervorragend, sind aber nach meiner Erfahrung bereits nach 4-6 Wochen wegkorrodiert.

Den zweiten Sensor im zweiten Link könnte man ausprobieren - der sieht solider aus! Ist jedoch auch nichts zum Eingraben, was bei mir zwingend notwendig war, da ich die Rasenfeuchtigkeit messen möchte - im Zentrum der Rasenfläche. Den würde dann der Mähroboter weg machen…

LG

@kandetvara

Da der Sensor eigentlich nur die Leitfähigkeit des Bodens misst, kannst du auch 2 V4A Stäbe in die Erde Stecken und die Elektronik mit einem Kabel anschießt.
An das Kabel würde ich folgende Anforderung Stellen :
2 x 0,25mm², Stark verseilt, Geschirmt und Teflon isoliert. Der Anschluss muss Wasserdicht sein damit der nicht korrodiert. Heißkleber z.B
Dann kannst du den einbuddeln und der verrottet nicht.
Also kurz gesagt Basteln kann da viel Geld spaaren verbrauchen aber Zeit und mann muss wissen was einem wichtiger ist.
Ich würde diese Sensoren ausprobieren und die Bodenstäbe durch meinen Vorschlag ersetzen.
Dann kann man den Unterschied Rechnerisch ausgleichen.
Nur Mut das ist ein kleiner Finanzieller Aufwand und wenn das zu deiner Zufriedenheit funktionirtz hast du eine Preiswerte Lösung oder du hast nur Erdnüsse verloren.
Gruss Frank