Plug schaltet unmotiviert ein und aus

Hallo ihr Lieben,
Ich habe in meiner HC2 einen Fibaro Plug, der sich willkürlich selbsttätig EIN / und AUS schalten.
Ich habe schon alle Skripte, Szenen und virtuelle Devices durchsucht, leider nix gefunden wo dieses Ding getriggert werden könnten.

Jetzt habe ich mir ein kleines Skript gebaut, wie ich den Trigger rausfinden kann, es ist der Plug SELBST!?

--[[
%% properties
578 value
%% events
%% globals
--]]
trigger = fibaro:getSourceTrigger()
TriggerName = trigger['deviceID']
DeviceID = tonumber(trigger['deviceID'])
DeviceValue = tonumber(fibaro:getValue(DeviceID,"value"))
DeviceName = fibaro:getName(DeviceID)
DeviceRoom = fibaro:getRoomNameByDeviceID(DeviceID)
Meldung = " "..DeviceName.." in "..DeviceRoom.." wurde ausgelöst (" ..DeviceValue.."), Trigger: "..TriggerName.." "
fibaro:debug(os.date("%d.%m.%Y -  "..Meldung))
fibaro:call(2, "sendEmail","Fibaro - Plugtest"," "..Meldung)

Gibt es irgendeine Möglichkeit rauszufinden WODURCH der Plug sich immer ein und ausschaltet?

Hallo

Beschreibe mal was es für ein Plug ist.
Ich hatte ähnliche Effekte als mein Mash noch nicht richtig am Laufen wahr.
Dann habe ich den, ich glaube es wahr ein Qubino „Flush2 Relais“ ausgebaut und durch ein Fibaro FGS-223 ersetzt dann hat das aufgehöhrt.
Der Quibino lief dann an anderer Stelle problemlos.
Ein Anderes Mal hatte ich einen Fibaro FGS-223 am Ende einer Kreuzschaltung eingebaut (Kabellänge ca. 30m).
Bei einer Wechsel oder Kreuzschaltung laufen 2 Adern nebeneinander her und dann kommt es zu einer Kapazitiven Übertragung von einem zum anderen Ader.
Hört sich kompliziert an ist aber eigentlich einfach, die Wechselspannung wird von einem zum Anderen Draht übertragen. dann kommt am Eingang des Modules eine Spannung an die der FGS als Eingeschaltet erkennt. Die Spannung ist nicht belastbar aber ein Phasenstift oder eine Glimmlampe leuchten schon.
Gelöst habe ich das Problem mit einem Kondensator von Eingang zum N (100nF/440V Type MKT).
Danach wahr alles OK.
Bau das Teil mal aus und betreibe es dichter an dem HC2 und schau ob das immer noch so ist.
Die Fehlersuche ist etwas aufwendig aber wenn das Modul nicht defekt ist lohnt sich der Aufwand.
Gruss Frank

Hallo Frank,

Es handelt sich um einen ganz normalen WallPlug, der in einer Verteilersteckdose ca. 1 m entfernt von meiner Zentrale steht.
Interessant ist allerdings, das mit dem „gegenseitig“ beeinflussen, denn ich habe in diesem Verteiler 3 Wall Plugs sehr dicht nebeneinander, da ich die Leiste oft zum Testen verwende!

Habe jetzt mal die 3 Kollegen getennt und werde das beobachten…

Ich habe im Heimkino eine Steckerleiste voll mit 5 Stück Wallplugs um die Geräte auch einzeln schalten zu können. Macht keine Probleme.

Danke @mib für die Info.
Ich habe schon rausgefunden, dass das nicht die Ursache ist!
Habe die 3 gestern auseinandergesteckt und trotzdem macht einer der Plugs weiterhin diese Schaltvorgänge.
Habe jetzt mal eine „leichte Geräteneukonfiguration“ gemacht, mal sehen obs hilft. Bis jetzt ist Ruhe …

Glaube ich nicht.
Versuche ihn zu exkludieren, auf Werkseinstellung zurückzusetzen und wieder zu inkludieren.
Spinnt er dann immer noch ab in die Tonne und beim Chinesen deines Vertrauens einen um 20.- Euro nachbestellt.
Aus der Erfahrung heraus die einzige Möglichkeit …

Na so schnell geb ich nicht auf :wink:
Ich vermute ja, dass irgendwo noch ein Skript schlummert, das ich übersehen habe und der Fibaro Plug gar nichts dafür kann.

Daher nochmal meine Frage hier:
Gibt es irgendeine Möglichkeit herauszufinden von WELCHEM Script, oder virtuellen Device der Plug aktiviert wird?
Gibt es eventuell irgendwelche Logdateien in der HC2, die man auslesen kann ??

Übrigens: Die € 20,- China Plugs habe ich schon ausprobiert, von 3 gekauften Stück sind zwei nach ca. 6 Monaten einfach verstorben und der Dritte hat fast einen Brand verursacht!!
So etwas greif ich nicht mehr an :wink:
Mein ältester Fibaro Plug ist inzwischen mehr als 5 Jahre alt und funktioniert immer noch einwandfrei!!

Ich kenne da keine Möglichkeit.
Ich habe inzwischen fast nur mehr Neo CoolCam im Einsatz nachdem mir zwei originale Fibaro Wall Plugs abgeraucht sind.
Was alle diese Module nicht vertragen ist eine Überbelastung speziell durch LED Schaltspitzen. Im besten Fall hat man nur klebende Relais im schlimmsten Fall brennen sie ab.

Guten Morgen

Das mit dem Verkleben muss nicht sein.
Schau so habe ich das gelöst :


Schöne Grüße
Frank

@pblacky,
Das ist echt schwer heraus zu finden. da haben sich schon einige die Zähne ausgebissen.

Eventuell eine Assoziation auf einem Device die du so nicht gesetzt hast?
Ich glaube die Motion Sensoren hatten mal solche Probleme, dass sie Assoziationen verloren bzw. willkürlich gesetzt haben.

Oder eine GPS Ortung wie oben im verlinkten Thread beschrieben, die manchmal daneben liegt?

Habe das auch mit Strombegrenzer gelöst bei mir.

1 Like

Vielen Dank für eure Tipps!
Seit der „leichten Neukonfigaration“ ist nun Ruhe eingekehrt.
Mal sehen ob es so bleibt…

Danke @kroeatschge für deine sehr interessanten Tipps!!

Die GPS Funktionaliträt habe ich abgeschaltet, da sie bei mir nicht wirklich präzise funktioniert hat!

Ich verwende zwar bewußt keine Assoziation, daher nur theoretisch gefragt:
Wo würde ich die finden um zu prüfen ob ein Gerät welche hat??

Hi zusammen,

Ich hatte das auch oft und gerade bei Fibaro RGBW Dimmer die direkt nebeneinander verbaut waren. Dort haben sich, wie von Geisterhand, div. Assoziation eingeschlichen die nur schwer zu entdecken waren. Wenn man die aber findet und löscht geben die Schalter auch ohne Neukonfiguration Ruhe - wenn auch nicht für lange ;-).
Gruß Hubertus

In den erweiterten Einstellungen eines Device.
Dort wäre dann auf irgendeinem Kanal dein Wallplug ID eingetragen.

Da die Assoziation direkt zwischen Device und Device abläuft kriegt die Zentrale nichts davon mit.

Du kannst es nur mit durchklicken prüfen.

Hab gerade nachgesehen, da ist bei dem entsprechenden Plug nix eingetragen!
Würden solche Einstellungen durch die „leichte Neukonfiguration“ gelöscht, wenn es welche gibt??

Andersherum… bei irgendeinem Device ist bei den Assoziation die ID des Wallplug eingetragen. Dieses steuert dann an der Zentrale vorbei den Wallplug.

Ups, das zu finden ist nicht leicht. Weiß ja warum ich das nicht verwende!!
Na gut, derzeit ist Frieden, daher muss ich auch nix suchen :wink: