EnOcean: Die Fußbodenheizung wird smart mit homee undCositherm

Originally published at: https://www.siio.de/enocean-die-fussbodenheizung-wird-smart-mit-homee-undcositherm/

In einem meiner letzten Artikel hatte ich bereits gezeigt, wie man die Fußbodenheizung durch Austausch des Wandthermostats smart machen kann. homee: Die Fußbodenheizung via Zigbee smart machen Aber es gibt auch noch einen anderen Weg und um diesen soll es heute gehen. In unserem Haus sind in fast allen Räumen wassergeführte Heizkörper installiert. Außer in…

He Crissi,
deine „Freiluftverdrahtung“ ist schon recht abenteuerlich! :wink:
Hauptsache Aderenden verzinnen :smiley:
Grüße

Guten Morgen

In der Elektrotechnik ist es verboten Aderenden von Flexieblen Leitungen zu verzinnen um diese dann unter klemmen zu schrauben.
Verschweißen oder mit einer Aderendhülse ist Vorschrift.
Höhrt sich im Ersten Moment unsinnig an.
Hier die Begründung :
Lötzinn ist ein sehr weiches Metall.
Wenn eine verzinnte Ader in einem Klemmraum festgezogen/festgeschraubt wird so löst sich diese Verbindung im Laufe der Zeit weil sich das Lötzinn weg drückt.
Dann entsteht dort ein erhöhter Übergangswiderstand und es wird warm.
Das macht jetzt alles noch Schlimmer den Lötzinn und Wärme …
Das Endergebnis sagt Euch dann der Rauchmelder.
So Schulmeister wieder rein und einen Schönen Tag gewünscht.
Frank

2 Like

Ai das mit dem verzinnen wusst ich nicht. Good Point danke!
Mit Aderendhülse hab ich es leider nicht in die Klemme bekommen.
Dann also ganz ohne

und ja, Freiluftverdrahtung kommt noch weg. Ich dachte es gibt vielleicht Thermostatköpfe mit längeren Kabeln. Scheint aber nicht so, muss ich also verlängern.

@crissxcross, es wäre sicher sinnvoll, den Tipp mit dem Verzinnen im HowTo zu entfernen, um Schäden bei Nachahmern zu vermeinden.
BWT, sind ~300 EUR für 2 Heizkreise zzgl. Temperatursensoren schon stattlich - Thema WAF… :wink:
Ich hätte z.Bsp. 9 Heizkreise zu steuern…

Grüße Heiko

@crissxcross
ich finde aber deine „Basteleien“ :wink: trotzdem immer wieder sehr interessant und insperierend!
Grüße aus dem Holzland :mage:

1 Like

Ja das werd ich morgen korrigieren. Bin grad nur mit Handy unterwegs :slight_smile:

Ob 2 oder 9 heizkreise macht im Preis nichts bzw. nicht viel.
Entweder fasst du ähnliche Zimmer wie Wohnräume zusammen, denn pro heizkreis kannst du 4 Stellmotoren aufkleben.
Oder du nimmst das 6er Reglermodul plus 2 oder plus 6.
Klar dann wird’s teurer. Aber im
Neubau halt ich es für die eleganteste Variante aktuell.
Was kostet eigentlich das homematic? Die machen das doch auch via Steuerleiste…

@crissxcross ich wollte Dich nicht bevormunden, es ist aber wirklich so, wie @Berges01 schreibt.
Es ist nicht zulässig, weil es eine der häufigsten Brandursachen ist. Bei allem was ähnlich einer Wago-Klemme funktioniert, also ständig „nachdrückt“ mag die Gefahr sich gerade noch so in Grenzen halten (trotzdem nicht machen!!!) aber bei Schraubverbindungen, wie z.Bsp in Lüsterklemmen ist der Brand vorprogrammiert.

Danke, ich bin was die Heizungssteuerung anbelangt bestens aufgestellt und das zu einem Preis zu dem Du nichtmal einen Heizkreis steuerst. :wink:

Wirklich nützlich für homee-Nutzer wäre, wenn es, à la Fibaro, nativ möglich wäre, einen Temperatursensor und einen beliebigen Schaltaktor zu einen Thermostat zu verknüpfen, aber…
…naja. :weary:

Grüße Heiko…

Du meint Cositherm Temperatur direkt mit Temperatursensor verknüpfen?
So wie es im homee bereits mit: Eurotronic direkt mit externen Temperatursensor verknüpfen bereits geht?

NEIN!!!
Du warst doch auch mal HC2 Nutzer, dort kann man einen beliebigen Temperatursensor und einen beliebigen Schaltaktor miteinander verknüpfen und erhält ein Thermostat.
Ob man an den Schaltaktor einen Stellmotor eines Heizkreisverteilers, ein Infrarotpanel, elektr. Fußbodenheizung, Ölradiator, Heizlüfter,… anschließt, wäre dabei völlig „wurschd“.
Hier mal ein Link zu einem Tutorial:rofl:

So hättest Du den ca. 300,- teuren Cositherm gegen einen z.Bsp ZigbeePlug für unter 10,- ersetzen können.
Klar kommt Dein Tutorial „überraschenderweise“ dann, wenn homme das Gerät unterstützt… :wink:
„Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.“
Dafür hab ich ja irgendwie auch Verständnis.

Ui ja fibaro hc ist schon eine Weile her.
Im Prinzip geht das ja nun mit der heute erschienen homee de 2.31. dort kannst du nun zwei Werte als trigger vergleichen.
Wenn Temperatur Y ist kleiner SOLL Temperatur dann schalte Relais an. Zum Beispiel.

Naja das Tutorial hab ich aus eigen Interesse gemacht. In der Tat lag die Cositherm seit letztes Jahr Dezember hier rum, bis ich das Projekt jetzt mal angegangen bin.

Chris, ich geb’s auf…
Klar kann man die Heizung mit HGs „steuern“ und so eins der wenigen Dinge die in homee wirklich rundum gut gemacht sind, nämlich die Heizpläne, ad absurdum zu führen.
Überschlag mal, wieviele HGs notwendig wären, wenn man eine nächtliche Temperaturabsenkung, Absenkung bei Abwesenheit, bei Urlaub, ggf. sogar bei Fenster-auf-Erkennung benötigen würde.
Wenn man weiterhin bedenkt, dass im Haushalt noch weitere Personen leben, die evtl. die Solltemp. temporär oder dauerhaft ändern wollen könnten, wird’s dann doch recht schnell sehr komplex.
10 HGs pro Heizkreis sind da locker drin. Das mal 9 - das macht ganz schnell überhaupt keinen Spaß mehr.

Naja, was soll’s ich hab mir die Funktion hergestellt und hab’s kommuniziert. Es wäre halt einfacher wenn eine o.g. Geräteverknüpfung möglich wäre. Das würde homee für viele Nutzer sicher attraktiver machen, denn NodeRed auf- und sich damit auseinandersetzen ist aber eben nicht jedem Smarthome-User möglich…

Stimmt, Relais oder Steckdosen kann man (noch) nicht in Heizplänen verwenden.
Nehm ich mal mit das Thema

Jetzt bin ich baff!
Ich hätte wirklich alles als Antwort erwartet, außer der… :+1: :+1: :+1:

1 Like

Naja mit der Zeit wird man betriebsblind :slight_smile: