INSTAR Kameras und Smarthomes

Dieser Beitrag wurde von der Community gemeldet und ist vorübergehend ausgeblendet.

2 Like

Dieser Beitrag wurde von der Community gemeldet und ist vorübergehend ausgeblendet.

Das im Testbericht beschriebene Austauschen der URL wird nach dem nächsten Update (nur Full HD Kameramodelle) nicht mehr notwendig sein:

Den im ersten Schritt angelegten Webhook, der sich im Zwischenspeicher deines Gerätes befindet und in etwa die Form

"deinehomeeadresse/api..."

haben sollte, musst du nun noch auf dem Instar Alarm Server im Web-Interface eintragen. Dort trägst du einfach die entsprechenden Werte aus dem Webhook ein. Allerdings musst du „deinehomeeid.hom.ee“ durch die lokale IP der homee Basistation mit dem jeweiligen Port (z. B. „192.168.2.49:7681“) ersetzen und zudem auch noch die angehängten Parameter auf die Felder der Eingabemaske aufteilen.

Wir haben den überarbeiteten Alarmserver bereits in unserem Wiki beschrieben. Dieser unterstützt dann neben HTTPS jetzt auch POST Requests, was zum Beispiel mit IFTTT genutzt werden kann.

Das Update wird - vermutlich noch diese Woche - über den Autoupdater in Ihrer INSTAR Full HD Kamera verfügbar sein.